Grundtauchschein

Der Grundtauchschein geht je nach Geschwindigkeit der Schüler 8 bis 12 Wochen. Es findet jede Woche dienstags jeweils 1,5 h Theorie und 1,5 h Praxisausbildung statt. In den Theorieeinheiten werden wichtige Informationen rund um die Themen, Tauchmedizin, Tauchphysik, Tauchtechnik und Tauchpraxis vermittelt. Angst davor braucht aber niemand zu haben, der Lerninhalt wird für Jedermann vermittelt und Vorkenntnisse sind nicht nötig. In der Praxisausbildung lernt man schrittweise sich in der neuen Materie aufzuhalten und taucherrische Fähigkeiten. Neben einer Badehose, einer Tauchermaske, Schnorchel und Flossen wird keine weitere Ausrüstung benötigt. Sämtliche Tauchgeräte stellt der Verein den Anfängern zur Verfügung. Für den Grundtauchschein erhebt der Verein einen Unkostenbeitrag von 250 €. Neben dem Grundtauchschein ist darin auch eine einjährige Gratismitgliedschaft im Tauchclub Lampertheim enthalten. Dadurch erhält man über den Dachverband (Verband Deutscher Sporttaucher) eine Auslandskrankenversicherung, die insbesondere Unfälle beim Tauchen absichert.

Vor jeden Grundtauchschein findet ein Infoabend statt, bei dem sämtliche Fragen vorab geklärt werden können und es Tipps zum Erwerb von Maske, Schnorchel und Flossen gibt.

Interessiert?